Die dänische Ostseeküste – ein Paradies für die Sinne

Dänemark

Dänischer Sandstrand

Seichte Strände, die von den Ostseewellen liebkost werden und eine Region, in der sich Urlaubsorte wie Perlen an eine Kette reihen, machen die dänische Ostseeküste zu einer der mit Abstand beliebtesten Reiseregionen des Landes. Ein beeindruckender Teil Dänemarks wird durch die Ostsee geprägt. Schon früh hat sich das kleinste Meer der Welt zu einem der größten Einflussfaktoren für das kleinste skandinavische Land entwickelt. Dänemark beheimatet heute rund 6000 Kilometer Ostseeküste und geizt entlang dieser nicht mit feinen und traumhaften Sandstränden.

Neben den familienfreundlichen Stränden ist es vor allem die saubere und milde Luft, die jedes Jahr neben der Ruhe und dem klaren Meereswasser viele Urlauber anlockt. Möglichkeiten, um die dänische Ostseeküste zu entdecken, gibt es viele. Dabei ist eins allgegenwärtig: das maritime Flair. Die dänische Ostsee erstreckt sich quasi vom Kattegat bis zur Insel Bornholm.

Bornholm: Kleine Schatzkiste inmitten der Ostsee

Die Ostsee hat den Tourismus schon früh nach Dänemark und Inseln wie Bornholm gebracht. Heute finden sich in den dänischen Küstenregionen zahlreiche Ferienhäuser, wie sie beispielsweise auf Ostseeklar in Kooperation mit international agierenden Partnern angeboten werden. Attraktionen gibt es auf Bornholm viele. Von Deutschland ist die dänische Ostseeinsel quasi nur einen Katzensprung entfernt. Gerade einmal 210 Minuten dauert die Fahrt mit der Fähre von Sassnitz auf Rügen nach Bornholm. Eines der Highlights der Insel ist das Melstedgard Landwirtschaftsmuseum. Es ist ein Ziel für die ganze Familie und präsentiert auf einem alten Bauernhof mit urigem Charme zahlreiche Tiere und ein Leben, wie es mittlerweile längst in Vergessenheit geraten ist.

Ein Paradies für Familien

Bornholm ist ohne Zweifel ein Paradies für Familien. Zahlreiche Ausflugsziele halten spezielle Angebote für die kleinen Urlauber bereit. Zu den bekanntesten Zielen gehören der Kletterpark Highpark Bornholm, das Erlebniszentrum NaturBornholm und der Erlebnispark Joboland. Wussten Sie, dass der Tourismus auf Bornholm auf eine lange Tradition zurückblickt. Seit mittlerweile mehr als 100 Jahren ist er fest auf der Insel verankert. Es ist eine freudige, schlicht unverwechselbare Stimmung, die Bornholm heute zum Urlaubsparadies macht und selbst andere bekannte Regionen Dänemarks in den Schatten stellt.

Quellhinweis Bild: © Heidi Lachmann / pixelio.de

Dieser Beitrag wurde unter Bornholm abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>