Kennzeichnung der Produkte aus Palästinensergebieten geplant

In Dänemark sollen Produkte, die aus Palästinensergebieten stammen, künftig entsprechend gekennzeichnet werden. Wie bekannt wurde, arbeitet die dänische Regierung aktuell an einem entsprechenden System.

Die Kennzeichnung soll durch dänische Händler erfolgen. Sie sollen die Produkte aus besetzten Palästinensergebieten in Zukunft nach dem Willen der Regierung in Kopenhagen kennzeichnen. Wie von Seiten des dänischen Außenministeriums in den vergangenen Tagen bekanntgegeben wurde, arbeitet man derzeit an einem Informationssystem, das sich den Nahrungsmitteln widmet, die aus israelischen Siedlungen stammen.

Dadurch soll es den Verbrauchern ermöglicht werden, erkennen zu können, wenn einzelne Produkte aus entsprechenden Gebieten stammen. Gleichzeitig möchte die Regierung mit der Kennzeichnung darauf aufmerksam machen, dass die Produkte unter gewissen Umständen in einer Form produziert werden, die von der dänischen Regierung abgelehnt wird. Bislang ist eine entsprechende Zuordnung dieser Produkte für den Verbraucher nicht möglich. Dänemark geht mit seinen Plänen einen eher außergewöhnlichen Schritt.

Dieser Beitrag wurde unter Dänemark News abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>