Limo und Bier werden in Dänemark billiger

Bier

Bier

Rechtzeitig vor dem Start der diesjährigen Urlaubssaison senkt Dänemark die Preise für Bier und Limo. Mit der Maßnahme sagt die dänische Regierung vor allem jedoch den anhaltenden Einkaufstourismus nach Deutschland den Kampf an. Auf die Preissenkungen bei Bier und Limonade haben die Grenzhändler zuletzt gelassen reagiert.

Der Einkaufstourismus nach Deutschland ist in Dänemark stark verwurzelt. Vor allem um hohe Steuern zu sparen, zieht es die Dänen an den Wochenenden zu Scharen nach Flensburg. Dabei sind die nordischen Nachbarn bei den Händlern der Stadt gern gesehen. Damit die Masseneinkäufe in Schleswig-Holstein gebremst werden, werden sowohl Limonaden als auch Bier zum 1. Juli im skandinavischen Dänemark günstiger.

Von den Einkaufstouristen kann bislang vor allem der Getränkehandel südlich der Grenzen profitieren. Die Bewohner dänischer Bezirke, die in der Nähe der Grenze liegen, decken ihren Bedarf an Bier und Limonade überwiegend durch die Supermärkte der Bundesrepublik ab. Auf zuckerhaltige Getränke müssen ebenso wie auf Bier in Dänemark hohe Steuern gezahlt werden. In Schleswig-Holstein werden nach Schätzungen der IHK beim Grenzhandel jedes Jahr rund 800 Millionen Euro umgesetzt.

Nach den Plänen des dänischen Finanzministers Bjarne Corydon sollen die Abgabensenkungen insbesondere dem dänischen Einzelhandel, der nördlich der Grenze zu finden ist, einen deutlichen Wachstumsschub bescheren. Bis zum 1. Juli soll die Steuer auf Sodawasser zunächst halbiert und schließlich im kommenden Jahr vollständig abgeschafft werden. Darüber hinaus wird die Biersteuer um insgesamt 15 Prozent gesenkt. Die Abgabenminderung macht sich bei einer 1,5 Liter Flasche Cola deutlich bemerkbar. Sie wird durch die Senkung drei Kronen, also 40 Cent, günstiger.

Quellhinweis Bild: © PublicDomainPictures / pixabay.com

Dieser Beitrag wurde unter Dänemark News abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>